Neue Therapiebegleithunde im Team

Wir können euch mit Freude mitteilen, dass es im Team Astrid Thiemann, so wie im Team Ulrike Thiemann, Verstärkung durch eine neue Labrador Hündin gibt.

Haylee, gehört zum Team Astrid Thiemann, ist im September 2016 geboren und lebt seit November in ihrer Familie in Hespe. Seit Anfang des Jahres darf sie die ausgebildete Therapiebegleithündin Lientje in ausgewählte Einsätze begleiten und lernt so für ihre Kombi-Prüfungen, die sie mit Vollendung des ersten Lebensjahres beim DATB e.v. abgelegen wird.

Nomsa, wird in Zukunft das Team von Ulrike Thiemann unterstützen. Sie ist auch im September geboren und begleitet seit Anfang des Jahres Therapiebegeithündin Gina, Jule oder Jette zu ausgewählten Einsätzen. Sie ist bei Ulrike Thiemann zu Hause geboren und lebt daher schon seit der Geburt in ihrer Familie. Auch Nomsa wird ihre Kombi-Prüfungen beim DATB e.v. ablegen.

Damit unsere Hunde lebensfrohe, wesensfeste und gut sozialisierte Therapiebegleithunde sein können, achten wir sehr darauf, wie die Welpen beim Züchter die ersten Wochen aufwachsen, da diese Wochen bedeutend fürs ganze Hundeleben sind. Denn die Gesundheit, das Wesen und die ersten Lebenserfahrungen die der Welpe in seinem Umfeld macht, entscheiden darüber, ob er sich als Therapiebegleithund in seinem späteren Leben eignet.

Die Züchterin Ulrike Thiemann, auch Angestellte im Therapieteam Thiemann, legt sehr viel Wert darauf, dass nur genetisch gesunde Elterntiere miteinander verpaart werden und bringt in der Welpen Aufzucht größte Sorgfalt auf.