Menschen mit Behinderungen

Alltagsbarrieren

Tanja und HennigMenschen mit geistigen oder körperlichen Behinderung leiden besonders durch Barrieren in der Umwelt, die es ihnen nicht erlaubt, gleichberechtigt an der Gesellschaft teilzunehmen, sie müssen Reaktionen von anderen Menschen erdulden, die sie auf Grund ihrer Andersartigkeit nicht so behandeln, wie es im Gedanken der Inklusion sein sollte.

Typische Beeinträchtigungen20160810_1435021

Häufig leiden sie aufgrund von körperlichen Beeinträchtigungen unter Verspannungen haben starke Kontrakturen. Durch geistige Beeinträchtigung sind die kognitiven Fähigkeiten stark eingeschränkt.

 

Tiergestützte Therapieansätze bei Menschen mit Behinderungen


Ein Hund begegnet dem Menschen ohne Bewertung seiner geistigen und körperlichen Defizite und die Betroffenen fühlen sich von dem Hund angenommen und wertgeschätzt. Das gibt der betroffenen Person Sicherheit, Wohlempfinden und die besondere Zuneigung, die ganz wichtig ist im Leben. Durch den Einsatz unserer Therapiehunde lassen sich bei Menschen mit Behinderung viele verschiedene lösungsorientierte Prozesse auslösen und unterstützen.

Förderung der Fähigkeiten

Sebastian SnoozleMotiviert durch die Zusammenarbeit mit dem Hund wird die basale Stimulation auf spielerische Art und Weise aktiviert. Beim Lösen von Aufgaben, die individuell angepasst sind, werden Koordination, kognitive Fähigkeiten und Konzentration gefördert und durch die Wärme und Zuneigung unserer Hunde können wir den Menschen mit Behinderung immer wieder entspannte Situationen ermöglichen.